Technische Hochschule Ingolstadt

Technische Hochschule Ingolstadt
InES in Afrika

Sonne, Wind und Biomasse gibt es in Afrika reichlich: trotzdem haben große Teile der ländlichen Bevölkerung Afrikas keinen Zugang zu Elektrizität. Global betrachtet stellt dieser fehlende Zugang eines der größten Hindernisse im Kampf gegen Armut dar. Das Team des Instituts für neue Energie-Systeme an der Technischen Hochschule Ingolstadt schlägt hier eine entscheidende und erfolgreiche Brücke von Bayern nach Afrika: bereits seit 2004 gibt es einen intensiven Austausch von Studierenden und Lehrenden. Sie forschen gemeinsam an zukunftsweisenden Technologien im Bereich der Erneuerbaren Energien – ganz praktisch und mit unmittelbarem und dauerhaften Nutzen vor Ort.
(Foto: InES, Prof. Zörner, THI)

Technische Hochschule Ingolstadt
MEDinTime

Schauen Sie mal, wer da fliegt! Mit senkrechtstartfähigen Langstreckendrohnen machen Experten des Klinikums Ingolstadt, der Technischen Hochschule Ingolstadt, des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm sowie des Bayerischen Roten Kreuzes einen großen Schritt in die Gesundheitsversorgung der nächsten Jahre. Auf einer Teststrecke zwischen dem Klinikum Ingolstadt und Pfaffenhofen erfolgt das Fine-Tuning – das Ziel: Medikamente schnellstmöglich zum Einsatzort liefern, wo sie dringend benötigt werden.
(Foto: Quantum-Systems GmbH)

Technische Hochschule Ingolstadt
SAFIR – Safety for all Innovative Research Partnership on Global Vehicle and Road Safety Systems

Die THI hat sich das strategische Ziel gesetzt, eine der führenden der Mobilitätshochschulen Deutschlands zu werden. Über die Hälfte der Studiengänge in Ingolstadt haben einen Mobilitätsbezug. Im Fokus steht das von der DFG geförderte Forschungszentrum für Fahrzeugsicherheit CARISSMA mit über 80 Wissenschaftlern. Eines der dort angesiedelten Forschungsprojekte ist SAFIR – ein Netzwerk der Hochschule mit mehr als 20 Partnern aus der Industrie und öffentlichen Einrichtungen.
(Foto: TH Ingolstadt)