D Die digitale Transformation revolutioniert auch die Hochschulen und ihre Studienfächer. Deshalb bieten sie modernste internationale Spitzenangebote für angewandte KI und Informatik, Software-Engineering sowie innovative didaktische Konzepte.

Die drei großen Generationenaufgaben lauten digitale Transformation, demografischer Wandel und ökologische Systemintelligenz.

Diese Herausforderungen sind zusammen zu denken. Deshalb vernetzen die Hochschulen ihre Fachrichtungen in neuen Studiengängen und Forschungsprojekten - intern und extern, lokal und weltweit. Die interdisziplinäre Kooperation ist entscheidend für eine weltweite Top-Position.

Die Hochschulen begegnen damit dem dramatischen Fachkräftebedarf, sie bilden praxisnah und passgenau aus für ganz neue Anforderungen und Bedarfe. Sie sichern die Wettbewerbsfähigkeit Bayerns entlang der gesamten digitalen Wertschöpfungskette.

Hochschule München
MUC.DAI

Die digitale Transformation durchdringt alle Fachgebiete. Ganz in diesem Sinne hat die Hochschule München mit der fakultätsübergreifenden Studienfakultät „Munich Center for Digital Sciences and Artificial Intelligence“ (MUC:DAI) ein Zentrum für interdisziplinäre Studiengänge gegründet. Sich austauschen, vom anderen lernen, gemeinsam handeln – das zeichnet eine zukunftsfähige Hochschulentwicklung aus.
(Foto: Julia Bergmeister)

Katholische Stiftungshochschule München
Kompetenzzentrum „Zukunft Alter“ an der KSH München

Wie leben wir sicher, nachhaltig und gut auch in zehn oder zwanzig Jahren? Wie sichern wir unseren Wohlstand in einer älter werdenden Gesellschaft und im Einklang mit der Schöpfung? Auf diese wichtigen Fragen unserer Zeit antwortet die KSH München mit dem interdisziplinären Kompetenzzentrum „Zukunft Alter“. So gibt sie der älteren Generation Verlässlichkeit im Alter und bewahrt im Fortschritt die sozialen Konstanten, die Bayern zu einer lebenswerten Heimat machen.
(Foto: KSH München / Jens Bruchhaus)

Katholische Stiftungshochschule München
Bachelorstudiengang "Hebammenkunde" an der KSH München

Sie wollen Hebamme werden? Dann sind Sie an der Katholischen Stiftungshochschule München genau richtig. Mit großem Erfolg führte die Hochschule im Wintersemester 2019/20 den Bachelorstudiengang „Hebammenkunde“ ein. Die Praxisphasen finden in Kooperation mit dem Klinikum der Universität München statt – die perfekte Kombination von Theorie und Praxis, die Sie auf die verantwortungsvolle Aufgabe als Hebamme vorbereitet.
(Foto: KSH München/Jens Bruchhaus)

Hochschule Neu-Ulm
Bridge the Gap - Wissenschaftliches Arbeiten für Digital Natives

Für HaW-Studierende in den Anfangssemestern stellt das Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" eine große Herausforderung dar, zum Beispiel bei der Erstellung der ersten Seminararbeit. Frau Prof. Dr. Claudia Kocian-Dirr bietet wertvolle Hilfestellung – nicht nur für Ihre Studierenden im Studiengang "Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation": modern und flexibel können Kompetenzen rund um das wissenschaftliche Arbeiten Schritt für Schritt auf- und ausgebaut werden. Viel Spaß und Erfolg – nicht zuletzt zusammen mit Christoph Biemann (bekannt aus der Sendung mit der Maus).
(Foto: HaW Neu-Ulm)

Technische Hochschule Aschaffenburg
Neuer Bachelorstudiengang „Medical Engineering and Data Science“

Die TH Aschaffenburg ist der Hightech-Kristallisationspunkt am Bayerischen Untermain. Im WS 2019/2020 startete der neue Bachelorstudiengang „Medical Engineering and Data Science“. Andere reden von interdisziplinärer Zusammenarbeit, die Aschaffenburger machen es vor bei Ingenieurwissenschaften, Digitalisierung und Medizin. So werden die Studentinnen und Studenten gezielt auf eine Tätigkeit in Unternehmen der Medizintechnik oder in Krankenhäusern in Unterfranken und in ganz Bayern vorbereitet – das ist die Stärke unserer Hochschulen: Sie vermitteln Kompetenzen anwendungsnah und ausgerichtet am konkreten Bedarf des Berufsalltags.
(Foto: TH Aschaffenburg)

Hochschule München
Strascheg Center for Entrepreneurship

Das SCE als Entrepreneurship Center der Hochschule München fördert Innovation und Entrepreneurship durch interaktive Bildungsangebote, Start-up Support und Netzwerkaktivitäten. Dazu gehört unter anderem das Masterprogramm „Entrepreneurship and Digital Transformation“ sowie zahlreiche Events.
(Foto: HS München)

Climate Change Management Hochschule Weihenstephan-Triesdorf