Hochschule Coburg

Hochschule Coburg
Neuer Masterstudiengang Autonomes Fahren

Zum Sommersemester 2021 wird der Masterstudiengang „Autonomes Fahren“ an der Hochschule Coburg starten. Studienort ist der Lucas-Cranach-Campus in Kronach. Es geht um selbstfahrende Autos und Fahrerassistenzsysteme – und noch um vieles mehr: autonom fahrende Gabelstapler in großen Logistikzentren und Roboter, die sich selbständig in Fabrikhallen bewegen zum Beispiel. Shuttlefahrzeuge, die auf einem weitläufigen Betriebsgelände oder Flughafen unterwegs sind. Oder Drohnen, die Pakete ausliefern. Kurzum: Innovative Lösungen für die vernetzte Mobilität von morgen!
(Foto: HS Coburg)

Hochschule Coburg
Lab-on-a-Chip – Microflowsense

Wie können wir die Wirkung von pharmazeutischen Substanzen unter den Flussbedingungen des Blutkreislaufs untersuchen? Unsere Antwort: in sog. mikrofluidischen Systemen, die als Grundlage für zahlreiche Zellkulturexperimente fungieren. Am Institut für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) an der Hochschule Coburg entwickeln die Forscherinnen und Forscher hierzu ein nicht-invasives Durchflussmessverfahren auf Ultraschallbasis, das auch die Messung sehr geringer Durchflussraten in sehr dünnen Schläuchen ermöglicht.
(Foto: HS Coburg)

Hochschule Coburg
CREAPOLIS: Transfer

Die Hochschule Coburg gehört mit ihrem Konzept CREAPOLIS zu den Siegern im bundesweiten Wettbewerb „Innovative Hochschule“. Worum geht es? Ziel des Konzepts ist es, das Know-how der Hochschule noch stärker mit der Wirtschaft und mit der Gesellschaft zu vernetzen. Damit trägt die Hochschule nachhaltig zu einer innovationsbasierten Regionalentwicklung bei.
(Foto: Jana Melber, CREAPOLIS/HSCoburg)